MakroAccess nimmt die

Rezertifizierung an die Leine!

MakroAccess Edition 2019

Warum Makro Access?

Die Makro Factory BI-Lösungen geben Ihnen in kürzester Zeit valide Aussagen über die vergebenen Rechte Ihrer Applikationen. Dabei ist die Applikation schlank und liefert Ihnen ein blitzschnelles Ergebnis. MakroAccess hat für Sie die richtige Antwort – unmittelbar.

MakroAccess unterstützt nativ acht der wichtigsten Applikationen im Unternehmen. Zusätzliche Applikationen können problemlos und dank offener Datenbank-Schnittstellen selbstständig hinzugefügt werden. MakroAccess beantwortet dabei die wichtigen W-Fragen der Rechteverwaltung: Wer darf was, auf welchen Plattformen, warum? Und seit wann eigentlich?

Insbesondere unter Berücksichtigung der DSGVO-Richtlinien hilft Ihnen MakroAccess den Überblick über alle vergebenen Rechte zu behalten. MakroAccess schafft es, dabei auf einzigartige Weise Informationen in einer einzigen Übersicht darzustellen und damit kurzfristig eine Aussage über die vergebenen Rechte treffen zu können. Hierbei spielen vor allem die „tiefergehenden“, teils „automatisch vergebenen Rechte“ der Applikationen eine wichtige Rolle.

Edition 2019: Das ist neu

Neue Funktion

Werten Sie Rechte über all Ihre Domains/Subdomains aus. Endlich haben Sie verschachtelte Zugriffsrechte im Griff!

Drei neue Module

Citrix Virtual Apps and Desktops

Microsoft AppV

ESET Security Management Center

Update Matrix42-Modul

Komplette Auswertung des Rechtemodells der neuen Matrix42-Oberfläche, UUX.

Beispiel

Wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?

Wie hoch ist die Anzahl Ihrer Mitarbeiter? Und wie viele Applikationen setzen Sie ein?
Eine Recherche der Makro Factory im eigenen Unternehmen ergab folgendes: 


Überblick über die Funktionen

  • MakroAccess hat ausschließlich „LESENDEN“ Zugriff auf die ohnehin im Unternehmen existierenden Applikationen. Es werden per Defi nition nirgendwo  Informationen in eine vorhandene Applikation „zurückgeschrieben“ oder vorhandene Systeme mit Informationen „schreibend ergänzt“.
  • MakroAccess führt ausschließlich Informationen in Bezug auf Zugriffsrechte von sicherheitsrelevanten oder sensiblen Systemen im Unternehmen zusammen.
  • Der Anspruch dabei ist, die vielen verstreuten, teils komplex strukturierten Informationen zu den Berechtigungen „zentral“ darzustellen, damit binnen Sekunden eine Aussage über die vergebenen Rechte getroffen werden kann.

Dies ist bei der heutigen Vielzahl der Applikationen im Unternehmen äußert schwierig, weil die Anzahl der Rechte mit der Anzahl der Mitarbeiter exponentiell ansteigt.

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

„Nur“ eine Rezertifizierung:

Die zyklischen Anforderungen an eine regelmäßige Überwachung der Mitarbeiter-Rechte nimmt besonders im Kontext der Rezertifizierung enorme Ausmaße an. MakroAccess übernimmt diese Aufgabe vollständig, damit mehr Zeit für die Risikominimierung bleibt und nicht für die Aufarbeitung der Daten verschwendet wird.

Welche Infos erhalten Sie?

Tiefergehende Berechtigungen:

Sie arbeiten im Unternehmen mit Rechteprofilen? Hinter einem Profil werden dabei häufig tiefergehende Berechtigungen benötigt, deren zyklische Revision mit erheblichen Aufwänden verbunden ist.

MakroAccess liefert hierzu exakte Deltas zwischen zwei Zeitpunkten und vergleicht die tiefergehenden Berechtigungen. Damit wird ein exaktes Abbild des Ist Zustandes auswertbar bereitgestellt.

Wie verläuft der Rechtezyklus?

Veränderungen der Rechte:

Wussten Sie, dass sich bei einem Mitarbeiter im Schnitt pro Monat ca. 15.000 Rechte ändern? Durch die Dynamik in der IT sind die vergebenen Rechte mehr denn je im Fokus. Neue Applikationen, Mitarbeiterwechsel oder veränderte Verantwortungsbereiche beeinflussen kontinuierlich die vergebenen Rechte.

MakroAccess stellt diese Veränderung in Form eines zeitlichen Deltas verständlich und vereinfacht dar und macht diese nachvollziehbar und kontrollierbar.

Womit wird Ihnen geholfen?

Maßgeschneiderte Lösungen:

Die IT-Landschaften von Unternehmen sind vielfältig, individuell und einzigartig in Hinblick auf die Datenmenge, Applikationen, Architektur und vieles mehr. MakroAccess bietet auf Grundlage zweier unterschiedlicher Technologien die passende Lösung für Ihre Ansprüche an.

Wer hat Zugriff auf MakroAccess?

Der Zugriff auf MakroAccess basiert ebenfalls vollständig auf einem Rechtekonzept. Auch diese Rechte sind sofort in sich selbst in MakroAccess abgebildet.

Rechte können beispielsweise so vergeben werden, dass Abteilungen nur die Rechte ihrer eigenen Mitarbeiter sehen können. Andere Abteilungen haben diese Ansicht dann nicht. Berichte können aber auch zusätzlich per E-Mail verschickt werden.

Damit würden z. B. der Betriebsrat und die Mitbestimmung im Allgemeinen regelmäßig darüber informiert werden können, wer worauf und wie tief Zugriff hat.

Weitere Informationen anfragen

Sie möchten MakroAccess für Ihr Unternehmen nutzen oder mehr erfahren? Hier finden Sie unsere Whitepaper zu MakroAccess.
Gerne können Sie uns auch direkt anrufen oder einfach das folgende Kontaktformular ausfüllen. Wir melden uns bei Ihnen.